Joe Bidens Gesundheitsbefürchtungen, da POTUS außergewöhnliche Schritte unternimmt, um eine Ansteckung mit Covid zu vermeiden

Der 46. Präsident der Vereinigten Staaten hat zusätzliche Anstrengungen unternommen, um eine Ansteckung mit Coronavirus zu vermeiden, da Berichten zufolge Herr einen 10-Fuß-Abstand von allen hält, einschließlich des Vizepräsidenten. Als der 79-jährige Präsident sich am Montag mit US-Gouverneuren traf, hielt er zwar auch einen erheblichen Abstand zu allen. Berichten zufolge war er der einzige, dem ein Glas Wasser gegeben wurde, um sicherzustellen, dass niemand seine Maske abnimmt.





Um die Sicherheit des Präsidenten zu gewährleisten, wurde einem Mitarbeiter des Weißen Hauses, der eine OP-Maske trug, schnell eine N95-Version ausgehändigt, als Herr Biden den Raum betrat.

Während die Staats- und Regierungschefs der Welt außergewöhnliche Vorkehrungen treffen, um während der Pandemie sicher zu bleiben, wurde der US-Präsident gewarnt, dass die ungewöhnlichen Schritte die Impfbemühungen in den Staaten untergraben könnten.

Präsident Biden ist vollständig geimpft und erhielt im vergangenen September seine Auffrischungsimpfung.



Die Biden-Regierung hat den Amerikanern, insbesondere denen, die sowohl Stöße als auch die Auffrischung erhalten haben, gesagt, dass das Leben zu einer Art Normalität zurückkehren könnte.

Biden

Joe Biden hat zusätzliche Anstrengungen unternommen, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden (Bild: Getty)

Herr Biden hält einen 10-Fuß-Abstand zu allen, einschließlich Vizepräsidentin Kamala Harris

Herr Biden hält einen Abstand von 10 Fuß zu allen, einschließlich Vizepräsidentin Kamala Harris (Bild: Getty)

Als sich die hochmutierte und übertragbare Omicron-Variante in den USA auszubreiten begann, sagte Herr Biden, dies sei „ein Grund zur Besorgnis, kein Grund zur Panik“.



Im Januar wies der Präsident die Vorstellung zurück, dass Beschränkungen dank der Impfbemühungen zur „neuen Normalität“ werden könnten.

Er sagte: „Wir haben die Werkzeuge – Impfstoffe, Auffrischungsimpfungen, Masken, Tests, Pillen – um Leben zu retten und Geschäfte und Schulen offen zu halten.“

'Es wird besser.'

NICHT VERPASSEN
[EINBLICK]
[AKTUALISIEREN]
[AUFDECKEN]



Präsident Biden ist vollständig geimpft und erhielt im vergangenen September seine Auffrischungsimpfung

Präsident Biden ist vollständig geimpft und erhielt im vergangenen September seine Auffrischimpfung (Bild: Getty)

Im Januar wies der Präsident die Vorstellung zurück, dass Beschränkungen zur „neuen Normalität“ werden könnten.

Im Januar wies der Präsident die Vorstellung zurück, dass Beschränkungen zur „neuen Normalität“ werden könnten (Bild: Getty)

Am Montag traf sich der Präsident, der 10 Fuß entfernt saß, mit dem Gouverneur von Arkansas, Asa Hutchinson, dem Vorsitzenden der Gouverneursvereinigung, der auf einen klareren Plan aus der Pandemie drängte.

Er sagte: „Wir brauchen die CDC, um uns dabei zu helfen, die richtigen Standards zu haben, um diese Pandemie zu beenden und zu einem endemischeren Status überzugehen.

„Wir wollen ab heute zu mehr Normalität übergehen.“

Diese Woche erreichte die Zahl der Todesopfer in Covid den höchsten Stand seit etwa einem Jahr und stieg nach Angaben der Johns Hopkins University in den letzten zwei Wochen um 39 Prozent.

Die Daten zeigten auch, dass die Zahl der Covid-Todesopfer in den USA in den letzten sieben Tagen ab Montag auf durchschnittlich mehr als 2.400 Todesfälle pro Tag gestiegen ist.